Presse

Im Folgenden können Sie aktuelle Pressemitteilungen downloaden. Für weitere Informationen und hochauflösende Bilder wenden Sie sich bitte an Herrn Volker Knieß.

Volker Knieß
fon: +49 2151 84 19 18
mobil: +49 173 729 59 00
volker.kniess@toucan-t.de

22 Jan. 2018

Die perfekte Welle

PLANKX by TOUCAN-T bereitet den Boden für Arbeitswelt 4.0

Im oberpfälzischen Weiherhammer hat Zukunft einen Namen: BHS Corrugated Maschinen- und Anlagen GmbH. Der globale Marktführer für Wellpappenanlagen verlieh ihr durch den spektakulären Neubau der Unternehmenszentrale auch ein neues Gesicht: Kühn überträgt der Bau die aktiv vorangetriebene digitale Transformation der Unternehmensprozesse auf die Arbeitswelt. Leitmotive dieser nach einem Entwurf des Chemnitzer Architekturbüros furoris gruppe gebauten kulturellen Transformation sind Transparenz, Kollaboration und Partizipation. So prägen dynamische Systeme statt starrer Strukturen die visionäre Architektur: Wellenförmige Fassadenbänder winden sich um eine gläserne Achse, in der sich die umgebende Landschaft spiegelt. Optisch nahtlos verschmilzt die Montagehalle mit dem Verwaltungstrakt. Ein zentrales, über die gesamte Gebäudehöhe offenes Atrium ermöglicht die Teilhabe aller Mitarbeiter am gemeinsamen Tun. Und auch die Wahl des Bodenbelags macht die ganzheitliche architektonische Inszenierung erlebbar: Die textilen Designplanken PLANKX by TOUCAN-T gestalten Arbeiten 4.0 im Gebäude ebenso inspirierend wie haptisch, optisch und akustisch angenehm. Durch fotorealistische Darstellung per CMYK-Druck erschließen PLANKX by TOUCAN-T die authentische Anmutung von Sichtbeton. So verleiht die Krefelder Teppichschmiede TOUCAN-T ihrem Manufaktur-Anspruch, mit Kreativität, handwerklichem Können und Liebe zum Produkt Außergewöhnliches mit textilem Bodenbelägen zu schaffen, einmal mehr Ausdruck.

Mit 1.900 Mitarbeitern, rund 900 davon in Weiherhammer, ist die BHS Corrugated Weltmarktführer für Wellpappenanlagen und Riffelwalzen. Nahezu jeder zweite Karton weltweit entsteht auf einer BHS-Anlage. Anlässlich seines 300-jährigen Firmenjubiläums stellte das traditionsreiche Unternehmen mit einem 65 Millionen Euro teuren Firmenneubau die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Am Stammsitz in Weiherhammer, rund 100 Kilometer östlich von Nürnberg, entstand auf 21.000 Quadratmetern Nutzfläche das fünfgeschossige Life Cycle Building als Verwaltungssitz mit integrierter Montagehalle und Mitarbeiterrestaurant. Der Name ist Programm: Die durchgängige digitale Vernetzung der Produktionsprozesse – Stichwort Industrie 4.0 – versteht das Unternehmen als Voraussetzung, um künftige Kundenanforderungen bei Planung, Produktion und After Sales während der gesamten Lebensdauer der Wellpappenanlagen noch besser zu erfüllen. Da war es nur konsequent, im Neubau auch die Arbeitsprozesse nach dem Campus-Vorbild von Google & Co. komplett neu zu strukturieren. Die Vorgaben der Bauherren lauteten folglich: Ästhetik und wirtschaftliche Effizienz durch Arbeitsplätze, die die Menschen bewegen und verbinden. So sollte der Bau auf die Mitarbeiter und ihre Aufgaben zugeschnitten werden – hierarchiefrei und mit maximaler Flexibilität in der Zusammenarbeit. Deshalb wünschten sie auch einen fließenden Übergang zwischen Verwaltung und Produktion.

In Rico Sprenger, geschäftsführender Architekt der furoris gruppe, fanden sie einen Planer, der diese Idee mit einem charismatischen Gebäude umsetzte. Inspiriert von der wellenförmigen Bewegung der Wellpappe im Produktionsprozess und ihrer mehrlagigen Struktur mit Sinuslage entwarf er einen organisch geformten Gebäudekomplex, der diese Linienführung aufgreift und ganzheitlich interpretiert. Die offene Architektur des runden, lichtdurchfluteten Gebäudes ermöglicht von jedem Standort ungehinderte Blick- und Wegbeziehungen. Maximale Tageslichtnutzung und Transparenz prägen auch die integrierte 16 Meter hohe Montagehalle: Eine deckenhohe Glaswand verbindet sie mit dem Foyer. Auf gesamter Hallenlänge angebrachte Oberlichter und zusätzliche seitliche Milchglaselemente sorgen auch in der Produktion für blendfreies Tageslicht. Vom offenen Atrium der Verwaltung führen Treppen in jedem Geschoss auf eine Fläche, die Rico Sprenger Marktplatz nennt. Hier kreuzen sich die Wege, man tauscht sich spontan aus oder trifft sich an einem der Stehtische mit Barhocker zum informellen Gespräch. Starre Abteilungsstrukturen wurden durch attraktive Orte des Austauschs, der Anregung und Bewegung ersetzt. Kurze Wege und direkter Kontakt fördern Team- und Projektarbeit entlang neuer Aufgaben, Ideen und Herausforderungen. So arbeiten die wechselnden Projektteams in den modular gestaltbaren Großraumbüros oder auf der Kommunikationsebene, dem Herz des Life Cycle Buildings. Hier treffen sich alle auf einer Etage – in Räumen für formelle Besprechungen, konzentriertes Arbeiten, Entspannen oder Lernen. Abteilungs- und hierarchieübergreifend begegnet man sich überall auf Augenhöhe. Unterstrichen wird dieses Miteinander durch das über eine überdachte Brücke erreichbare Mitarbeiterrestaurant. Die geschosshohe Verglasung aller Räume gibt den Blick auf einen idyllischen Weiher inmitten einer Parklandschaft frei. Auch hier setzte Rico Sprenger sein Konzept der wellenförmigen Linienführung durch gezielte Bepflanzung fort. Durch dieses überall spürbare Klima der Leichtigkeit und Ruhe wirkt der BHS-Neubau im besten Sinne anziehend.

Inspirierende Flexibilität

Eine Schlüsselrolle für Wohlgefühl und effektives Arbeiten in der offenen Bürostruktur des Life Cycle Buildings spielt der akustische Raumkomfort. Neben unzähligen großformatigen, scheibenförmigen Akustikelementen an der Decke trägt hierzu maßgeblich die Wahl des Bodenbelags bei. Das minimalistische Konzept der Architekten sah Beton vor. Um diese Optik mit der von den Bauherren gewünschten Ruhe und Wertigkeit zu verbinden, fiel die Entscheidung auf die textilen Designplanken PLANKX by TOUCAN-T. Dieses Produkt der Krefelder Teppichmanufaktur kombiniert die Ausdruckskraft von Designböden und mit den Vorteilen textiler Bodenbeläge. Dadurch verbinden PLANKX by TOUCAN-T in bislang unbekannter Form funktionale Aufgaben der Architektur mit zeitgemäßer Ästhetik. Ihre ausdrucksstarke Materialität verdanken die PVC-freien PLANKX by TOUCAN-T der hochwertigen Drucktechnik. So verleihen sie allen Aufgängen, Büroflächen und der Kommunikationsebene authentische Sichtbeton-Ästhetik und hohen Aufenthaltskomfort. Im Zusammenspiel mit dem großflächig eingesetzten Glas und Beton sowie den Granitfliesen im Marktplatz-Bereich unterstreichen sie die puristische Gesamtwirkung des Gebäudes. Auf insgesamt 6.000 Quadratmetern verbindet ihre innovative Konstruktion robuste Belastbarkeit mit dem für Teppichboden charakteristischen hohem Geh- und Akustikkomfort. Ob Arbeits-, Begegnungs- oder Rückzugsfläche: Mit dem Zusammenspiel von Optik, Haptik und raumakustischer Ausgewogenheit bereiten PLANKX by TOUCAN-T überall den Boden für perfekte Aufenthaltsqualität. Trotz der runden Gebäudeform boten die Planken überdies die Gewähr für schnelles und optisch homogenes Verlegen mit minimalem Verschnitt. Von besonderem Vorteil war dabei, dass PLANKX by TOUCAN-T vom Verleger lediglich fixiert werden. Dadurch erlaubten sie auch bei der nachträglichen Montage einer großen Glaswand problemloses Wiederaufnehmen und -einlegen. Zur Begeisterung des BHS-Facility Managements erfolgte dies, ohne eine „sichtbare Narbe“ der großflächigen „Wunde“ im textilen Bodenbelag zu hinterlassen. Auch Rico Sprenger „lernte PLANKX während des Einsatzes lieben“: Geringer Verschnitt, einfache Verarbeitung und durchgängig puristische Ästhetik der textilen Designplanken von TOUCAN-T gaben dem Gestalter den gewünschten Freiraum zur Umsetzung seiner Ideen und den Räumen ihre inspirierende Wohlfühlatmosphäre.

 

15 Nov. 2016

Die innovative Fliesenkollektion mæsh by TOUCAN-T – Fliesen ohne optische Grenzen

Feine Teilung durch 60 Prozent mehr Stiche
Mit visionärer Designkompetenz und neuesten Technologien erschließt TOUCAN-T grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten für hochflexible Arbeitswelten. Jüngstes Beispiel dafür ist die innovative Fliesenkollektion mæsh by TOUCAN-T. Erfolgreich zur Orgatec 2016 in Köln vorgestellt, steht sie für No Limits! – Mustervielfalt ohne Grenzen.
Diese außergewöhnliche Gestaltungskraft paart sie mit einem optisch nahtlosen Gesamteindruck durch ihren einzigartigen 3D-Effekt. Er entsteht durch die fadengenau variierbare Hoch-Tief-Struktur. Möglich macht dies modernste Tuftingtechnologie, die mit 16 Nadeln je Zoll (2,54 Zentimeter) arbeitet, während konventionelle Maschinen nur zehn Nadeln auf gleicher Fläche verwenden. Jeder Faden kann durch 1.400 elektronisch gesteuerte Servomotoren und Garnspeisewalzen einzeln angesteuert werden. Dadurch lässt sich jede einzelne Polnoppe in ihrer Höhe definieren und jedes Dessin realisieren. Partielles Abscheren setzt dabei zusätzliche Akzente in der Struktur. Die feinere Teilung und ein dünneres Polgarn als sonst üblich machen die Muster zudem besonders brillant. Denn wenn man jeden Stich einem Bildpunkt (Pixel) gleichsetzt, wird die Bildauflösung durch den um ein Drittel kleineren Pixelabstand wesentlich detailreicher. Diese Bildqualität würde sogar die Wiedergabe von Fotos erlauben. Aber nicht nur in der grafischen Auflösung, sondern auch an den Nähten spielt die feine Teilung ihre Stärken aus. Im Zusammenspiel mit dem 3D-Effekt durch die raffinierten Hoch-Tief-Strukturen erhält die Fliese eine mit Bahnenware vergleichbare Flächenhomogenität.

Vier Optiken mit unendlichem Potenzial
Mit vier verschiedenen Optiken geht mæsh by TOUCAN-T ins Rennen. Während bei SHADE organische Formen verschmelzen und weiche Schatten bilden, setzt HASH mit Rauten und Linien grafische Hashtags für einen dynamischen Raumeindruck. In dem feinen Muster von CLOSE zeigt sich die Liebe zum stilvollen Detail, FUSION hingegen spielt mit dem partiellen Cut-Loop-Effekt zusätzliche Trümpfe in der dreidimensionalen Flächenwirkung aus. Jede dieser Optiken in erdigen Tönen ist außerdem in einer farbstarken Variante erhältlich.
Doch diese vier Optiken sind nur der Anfang, der die Vielfalt der Möglichkeiten erahnen lässt. Bei der Verlegung verleihen sie jedem Raum ein unverwechselbares Gesicht, denn wie bei allen Fliesenherstellern wird auch mæsh by TOUCAN-T auf Bahnenbreite gemacht aber für die Raumwirkung als Fliese gedacht. Ob als All-Over-Strukturfliese, mit grafischer Musterung oder im abstrakten Design – mæsh by TOUCAN-T kann jeden Trend ad hoc und ohne Mindestbestellmenge beantworten. Dabei sieht mæsh by TOUCAN-T nicht nur faszinierend aus, sondern ist mit Strapazierwert 33 auch extrem belastbar.
Gefertigt aus ECONYL®, einem hochwertigen Polyamid-Garn von Aquafil, das ohne Qualitätsverlust aus wiederaufbereiteten Wertstoffen hergestellt wurde, verbessern sie nachhaltig die Ökobilanz. Für akustisch sensible Bereiche können die innovativen Fliesen mit dem Schallschutzrücken T-SONIC ausgestattet werden. Er gewährleistet eine Schallabsorption von αw 0,25 – ohne Einbußen bei der Belastbarkeit. Die Aussage No Limits! ist für TOUCAN-T Verpflichtung: Nichts ist unmöglich mit mæsh by TOUCAN-T. Mit ihrer grenzenlosen Mustervielfalt ist diese Strukturfliese ein echtes Universaltalent.
TOUCAN-T mæsh-Katalog

20 Okt. 2015

Onefootball sprintet auf TOUCAN-T Teppichboden an die Spitze der Fußball-Apps

KREATIVE SPIELWIESE

Onefootball sprintet auf TOUCAN-T Teppichboden an die Spitze der Fußball-Apps

Wo 60 Fußballverrückte aus 25 Ländern eine App für 20 Millionen Gleichgesinnte auf der ganzen Welt entwickeln, ist erwartungsgemäß auch der Arbeitsplatz alles andere als langweilig. Wer das Headquarter des 2008 gegründeten Start-ups Onefootball im Zentrum von Berlin betritt, erlebt einen Ort, wo Arbeitswelt und Lebensgefühl verschmelzen. Entworfen von den in München ansässigen TKEZ Architekten entstand hier ein szenografisch gestaltetes Kultbüro, das mit seiner ausgeklügelten Struktur viel Raum für Interaktion, Konzentration und Entspannung schafft. Maßgeblichen Anteil an dieser stimulierenden Arbeitsatmosphäre hat der kreative Bodenbelag aus hochwertigen Veloursqualitäten der Krefelder Teppichmanufaktur TOUCAN-T. Durch Druck, Farbigkeit und Textur greift er die Anmutung funktionaler Stadionböden wie Tartanbahn oder Betonflächen auf und grenzt so die verschiedenen Arbeits- und Aufenthaltsbereiche subtil voneinander ab. Diese außergewöhnliche Ästhetik macht – gepaart mit hohem Gehkomfort und angenehmer Raumakustik – die Onefootball-Bürowelt zu einem geradezu sinnlichen Erlebnis für Mitarbeiter und Besucher.
TOUCAN-T Onefootball kreative Spielwiese.pdf

17 Jan. 2015

Textile Designplanken für alle Sinne

PLANKX by TOUCAN-T

Textile Designplanken für alle Sinne

Mit textilen Designplanken, die jede Oberfläche naturgetreu wiedergeben können, interpretiert die Krefelder Teppichmanufaktur TOUCAN-T die Idee der Designbeläge neu. Einfach und schnell zu verlegen, schaffen PLANKX by TOUCAN-T in Hotel, Office oder Laden eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre. Die innovative Konstruktion vereint die Vorteile textiler Bodenbeläge mit der Ausdruckskraft von Designböden. Anders als herkömmliche Designbeläge sind sie jedoch PVC-frei. Durch fotorealistischen Druck erschließen PLANKX Planern ein grenzenloses Designspektrum. 30 expressive Definierungen in 50 Farbstellungen geben individuellen Raumideen Gestalt. Als perfekte Synthese aus robuster Belastbarkeit, hohem Gehkomfort, raumakustischer Optimierung und attraktiver Ästhetik setzen sie neue Maßstäbe in der Welt designstarker Bodenbeläge.
TOUCAN-T PLANKX.pdf
TOUCAN-T PLANKX Bildauswahl.pdf

29 Okt. 2014

Design-Exzellenz beginnt bei der Kundenansprache

Red Dot für TOUCAN-T:

Design-Exzellenz beginnt bei der Kundenansprache

Wenn einer der weltweit bedeutendsten Design- und Kreativwettbewerbe unter dem Motto „Inspire the world“ steht, passt er perfekt zum Selbstverständnis der Krefelder Teppichmanufaktur TOUCAN-T. Da lag es nahe, dass der ebenfalls in Krefeld ansässige Designer Daniel Lieser sein Designkonzept für die TOUCAN-T Marketingunterlagen als Wettbewerbsbeitrag zu dem diesjährigen Red Dot Award: Communication Design anmeldete. Mit ausgezeichnetem Erfolg, denn die Kommunikationsstrategie überzeugte das internationale Gremium aus 24 hochkarätigen Designexperten. Idee und Umsetzung des Lookbooks setzen nach ihrem Urteil Maßstäbe für Design-Exzellenz und erhalten deshalb den begehrten Red Dot.
TOUCAN-T Red Dot Award.pdf
TOUCAN-T Bildauswahl Red Dot Award.pdf

 

03 Okt. 2014

Wohlfühl-Velours als Visitenkarte für New Way of Working

TOUCAN-T: So schön kann Arbeiten sein

Wohlfühl-Velours als Visitenkarte für New Way of Working

Das Büro der Zukunft setzt auf die Stimulanz der Sinne: Hier fühlt sich Arbeit nicht mehr als solche an, sondern eine motivierende Arbeitsstimmung macht Lust zum Mitwirken. So wird die Komplexität der Arbeitswelt zu leistungsfördernder Leichtigkeit. Kluge architektonische Inszenierung lässt Mitarbeiter wie Besucher die visualisierten Unternehmenswerte schon beim Betreten der Räume erleben. Damit diese Wohlfühlräume nicht die notwendige Funktionalität und Effizienz verlieren, sind in erfolgreichen Open-Space-Offices unterschiedliche Zonen und Bereiche klar strukturiert: Räume für Austausch sowie Orte zur Entspannung und Konzentration führen ein abgestimmtes Miteinander. Einen maßgeblichen Beitrag zu entsprechend stimulierenden Arbeitsräumen leistet die TOUCAN-T Carpet Manufacture mit ihren hochwertigen Objektbodenbelägen. Zur diesjährigen Orgatec präsentiert die Krefelder Teppichschmiede ihre aktuelle, ebenso leistungs- wie ausdrucksstarke Kollektion. Eine besonders schöne neue Arbeitswelt verspricht sie mit ihren wohnlichen Veloursqualitäten. Diese verbinden robuste Haltbarkeit mit luxuriösem Gehkomfort und wohnlicher Wohlfühlatmosphäre. Wie alle textilen Bodenbeläge von TOUCAN-T mit sämtlichen renommierten Prüfsiegeln zertifiziert und akustisch hochwirksam, beantworten sie durch ihre inspirierende Wirkung zentrale Fragen zeitgemäßer Büroeinrichtungsplanung.
TOUCAN-T So schön kann arbeiten sein.pdf
TOUCAN-T Bildauswahl so schön kann arbeiten sein.pdf

 

23 Okt. 2013

Stream-Teppichboden von TOUCAN-T macht den Weg frei zum Imageboden der Volksbank Pforzheim

Starker Auftritt

Stream-Teppichboden von TOUCAN-T macht den Weg frei zum Imageboden der Volksbank Pforzheim

In der traditionsreichen Schmuck- und Uhrenstadt Pforzheim stehen Wertigkeit und Präzision hoch im Kurs. Entsprechend anspruchsvoll waren die Vorgaben der dortigen Volksbank für den Neubau ihrer Filiale Tiergarten: Die neuen Räumlichkeiten auf dem Gelände einer ehemaligen Kaserne sollten zukunftsweisende Kundennähe und regionale Identität vermitteln. Die eigenständige Formensprache des von AJA Architekten, Pforzheim, geplanten Baus setzt im Zusammenspiel mit einem ausdrucksvollen Material- und Farbkonzept das gewünschte starke Zeichen. Bei der Innenraumgestaltung spielt Teppichboden der TOUCAN-T Carpet Manufacture aus Krefeld eine tragende Rolle. Die innovative Oberflächenoptik der Tuftingqualität Stream verknüpft Hochwertigkeit in Design und Verarbeitung mit diskreter Hörsamkeit. Ästhetisch wie akustisch im übertragenen Sinne Gold wert, schafft sie spürbare Identität und Wohlfühlatmosphäre. Eigenschaften, die diesen Bodenbelag inzwischen zum Imageboden der Volksbank Pforzheim für den Filialbereich qualifizieren.
TOUCAN-T Starker Auftritt.pdf
TOUCAN-T Bildauswahl Starker Auftritt.pdf

04 März 2013

TOUCAN-T Carpet Manufacture

Die Teppichmacher
TOUCAN-T Carpet Manufacture

Den Anspruch, mit Kreativität, handwerklichem Können und Liebe zum Produkt Außergewöhnliches zu schaffen, trägt TOUCAN-T Carpet Manufacture bereits im Namen. Seit über 25 Jahren fertigt das Unternehmen mit Sitz in Krefeld hochwertige Tuftingqualitäten, die leistungsstarke textile Bodenbeläge mit überlieferten Werten traditioneller Manufakturen verknüpfen. Leidenschaft für maßgeschneiderte Lösungen, Qualität und Unverwechselbarkeit sind das Erfolgsrezept der Teppichschmiede. Ausdrucksstarkes Design und nutzerorientierte Funktionalität ergänzen sich kongenial in Teppichböden, die Räumen Identität und Wohlfühlatmosphäre verleihen. Effiziente Fertigungsverfahren qualifizieren die Manufaktur ebenso für kleine, feine Projekte wie für Großaufträge im sechsstelligen Quadratmeterbereich. Die Synthese aus kreativen handwerklichen und flexiblen industriellen Prozessen macht sie führend in Schnelligkeit bei Konzeption, Entwicklung, Produktion und Lieferung. Für ein klares Bekenntnis zu Nachhaltigkeit stehen die umweltschonenden Materialverbindungen und Produkte, die – frei von schädlichen Emissionen sowie akustisch hochwirksam – maßgeblich zu einem gesunden Raumklima beitragen. Ausgezeichnet mit allen renommierten Prüfsiegeln und umweltrelevanten Zertifikaten, leisten die Teppichböden und -fliesen von TOUCAN-T einen messbaren Beitrag zu Zertifizierungen nach DGNB-, LEED- oder GreenLabel Plus-Standards in nachhaltig gestalteter  Architektur.
TOUCAN-T Die Teppichmacher.pdf
TOUCAN-T Die Teppichmacher Bildauswahl.pdf

03 Nov. 2012

Teppichboden ECOLOGICS von TOUCAN-T mit hohem Recycling-Anteil

Neu aufgelegt:
Teppichboden ECOLOGICS von TOUCAN-T mit hohem Recycling-Anteil

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um den Klimawandel ist die Umweltverträglichkeit von Produkten heute wichtiger denn je. Das gilt speziell auch für das Objekt-Geschäft“, so TOUCAN-T Geschäftsführer Oliver Loskant. Das Thema Umweltschutz hat bei der Krefelder Teppich-Manufaktur traditionell einen hohen Stellenwert. Das gilt sowohl für die Produktion als auch das fertige Produkt. Jetzt präsentiert man erstmals eine Lösung, die den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit in besonderer Weise Rechnung trägt: Denn der Objekt-Teppichboden ECOLOGICS ist aus recyceltem Garn gefertigt.
TOUCAN-T Ecologics.pdf

20 Okt. 2012

TOUCAN-T bekennt Farbe

ORGATEC Köln, Oktober 2012
Die neue Teppichboden-Kollektion 2012:
TOUCAN-T bekennt Farbe

Krefeld/Köln, 23. Oktober 2012.
Die aktuelle Mode lebt es vor: Kräftige Farben liegen im Trend. TOUCAN-T greift diesen Mut zur Farbe in seiner Kollektion 2012 auf. Das Resultat: Die hochwertigen Teppichböden für den anspruchsvollen Objekt- und gehobenen Wohnbereich präsentiert das Unternehmen jetzt zusätzlich in völlig neuen Farbspektren und kombiniert diese mit einer innovativen, glänzenden Faseroptik. Architekten  eröffnen sich damit neue Farbwelten für die Gestaltung von Räumen. Von Gelb- über Grün- bis hin zu Türkistönen reicht die faszinierende Palette.

09 Jan. 2012

TÜV PROFICERT-Zertifikat für Teppichböden von TOUCAN-T

Bestnoten in Ökologie und Gesundheit:
TÜV PROFICERT-Zertifikat für Teppichböden von TOUCAN-T

Die Produkte der Krefelder Teppich-Manufaktur TOUCAN-T erfüllen seit jeher höchste Anforderungen in Sachen Gesundheit und Umwelt. Zahlreiche Siegel und Zertifikate zeugen davon. Neuester Beleg: Das TÜV PROFICERT-Zertifkat des TÜV Hessen. Es bestätigt die Einhaltung der Emissionsgrenzwerte aller relevanten Prüfsiegel (DIBt, GUT, Blauer Engel, VOC-Verordnung, Green Label Plus). Damit ist TOUCAN-T der erste deutsche Hersteller von Objekt-Teppichböden, dessen komplette Produktpalette TÜV-zertifiziert ist.
TOUCAN-T TÜV Proficert.pdf