Landgericht Halle

"Justizpalast der Wilhelminischen Zeit" | Sanierung Landgericht 
Das zwischen 1901 und 1905 erbaute Gerichtsgebäude wurde als mächtiger, stadtbildprägender, viergeschossiger Putzbau mit Sandsteinverblendungen, einem übergiebelten Mittelrisalit und zwei Ecktürmen errichtet. Das Haupttreppenhaus ist als steile, gewölbte Kuppelhalle gestaltet. Innen und Außen befinden sich zahlreiche Bauverzierungen im Stil der späten Gotik und Frührenaissance. Das Gebäude zählt zu den aufwendigsten und architekturgeschichtlich bedeutendsten Justizpalästen der Wilhelminischen Zeit. 
Das Gebäude ist ein Baudenkmal und als solches im Denkmalverzeichnis des Landes Sachsen-Anhalt eingetragen, zugleich ist es Teil eines Denkmalbereiches.(Text: nps tschoben voss)

Das Bauwerk diente ursprünglich der Zivilabteilung des Land- und des Amtsgerichtes. Heute wird das Haus ausschließlich vom Landgericht genutzt. Es unterscheidet sich im Inneren durch die hohe Qualität in allen Details und durch die stark farbige Ausmalung von vielen Verwaltungs- und Justizbauten des frühen 20. Jahrhunderts.

Das Hauptaugenmerk bei der Instandsetzung richtete sich insbesondere auf das Treppenhaus, die Säle und die angrenzenden Flure. Die diffizilen Farbgestaltungen wurden rekonstruiert, die bauzeitlich überlieferte Ausstattung größtenteils restauriert. Nicht nur die aufwändig geschmückten und verzierten Eingänge mit den opulenten Portalrahmungen vor den Sälen, jeder anders gestaltet, stellten eine besondere Herausforderung dar, sondern auch die Türen, deren Außenseiten in alter Technik mit Leinwand bespannt und bemalt waren, und deren schmiedeeisernen, farbig gefassten Beschläge. In den Sälen wurden die verschiedenen bauzeitlichen Holztäfelungen restauriert und die Wandfassungen rekonstruiert. Auch die Bleiverglasungen mit Glasmalereien im Treppenhaus konnten instand gesetzt und wo erforderlich ergänzt werden.

TOUCAN-T Teppichboden: ECO Stream 1253 (4.500 m²)

Project | Landgericht Halle
Architects | nps tchoban voss GmbH & Co. KG
Builder | Landesamt für Denkmalpflege
Completion | 2013
Carpet | ECO Stream 1253 (4,500 m²)
Photos | Michael Moser